7cd7bbb48002c9cdd1ab8ac8baa7af7a.jpg
64e2946823c9150ead9285411f57a8ab.jpg
01c9c544a39e494fe8b1b6845b38dca4.jpg
88e1933a17cc6c5630a1cdecaee3fd65.jpg

Johann-Konrad-Vogel-Straße

Das Haus in direkter Innenstadtlage an der Linzer Landstraße wurde bis 2010 sowohl als Filiale als auch als Zentrale eines Bankinstitutes genutzt.  Die künstlerisch gestaltete Kassenhalle als auch der Umbau des Tresorbereiches stellten die größten Herausforderungen des Projektes dar. Die Innenstadtimmobilie wird zu einem Büro-, & Geschäftshaus umgebaut. Das weitläufige Raumgefühl im Bereich der Geschäftsflächen bleibt erhalten.

Duna Tower

Aus städtebaulicher Sicht sollen die beiden Hochhäuser „Duna Tower“ und „Europe Tower“ als Portal von Budapest wahrgenommen werden. Sie befinden sich am Brückenkopf der Arpadbrücke, die die Stadtteile Buda und Pest verbindet. Optisch wird durch die 70 m hohen Gebäude eine sechsspurige Hauptverkehrsader begrenzt.

Duna Tower

Der „Duna Tower“ besteht aus 3 Untergeschoßen, Erdgeschoß und 15 Obergeschoßen. Dabei werden die drei Untergeschoße vorwiegend als Garagen genutzt, im ersten Untergeschoss befinden sich zusätzlich Haustechnikräume und eine Trafostation. Die restlichen Geschoße bestehen zum überwiegenden Teil aus Büros.

Europe Tower

Aus städtebaulicher Sicht sollen die beiden Hochhäuser „Duna Tower“ und „Europe Tower“ als Portal von Budapest wahrgenommen werden. Sie befinden sich am Brückenkopf der Arpadbrücke, die die Stadtteile Buda und Pest verbindet. Optisch wird durch die 70 m hohen Gebäude eine sechsspurige Hauptverkehrsader begrenzt.

Europe Tower

Der „Europe Tower“ umfasst wie der „Duna Tower“ ebenfalls 19 Geschoße. Im 1. Untergeschoß, Erdgeschoß und 1. Obergeschoß des Komplexes ist nordseitig eine 3-geschoßige Garage inklusive Tankstelle angegliedert. Das Bürogebäude bietet Platz für ca. 1.200 Arbeitnehmer.

Sparkasse Linz/Urfahr

Die 1978 errichtete Zentrale der Sparkasse Oberösterreich in Linz/Urfahr wurde auf Grund von technischen Mängeln einer Generalsanierung unterzogen. Dabei wurde die komplette Fassade, Haus- und Elektrotechnik erneuert, sowie auf Basis der Neustrukturierung der Organisation der Innenausbau saniert und angepasst. Der Gebäudekomplex beinhaltet große Büro- und Seminarflächen sowie eine großzügige Kassenhalle.

Technische Beschreibung:

Bei der Neuorganisation stand die Einhaltung eines guten flexiblen Ausbaustandards im Fokus. Die Bauausführungen fanden in mehreren Etappen und im laufenden Betrieb statt. Dementsprechend wurde ein etappenweiser Aus- und Besiedelungsplan erstellt und mittels temporärer Ausweichquartieren umgesetzt.

Sparkasse Kassenhalle

Der im 19. Jahrhundert errichtete monumentale Repräsentationsbau der Sparkasse Oberösterreich in Linz wurde 2007 einer Adaptierung unterzogen. Ziele waren dabei größtmögliche Transparenz und Offenheit. Der alte Innenhof wurde geöffnet und mit einer freitragenden Glaspyramide geschlossen.

Technische Beschreibung:

Im Zuge der Bauausführungen wurde die Glaspyramide und das Dach über der Kassenhalle komplett neu errichtet und die Halle als Gesamtes neu gestaltet. Die Umbaumaßnahmen umfassten auch neue Zugangsbereiche und Büroflächen. Der Umbau fand bei laufendem Geschäftsbetrieb statt, betroffene Mitarbeiter wichen während der Bauzeit auf vorher eingerichtete, provisorische Büros im Gebäude oder extern arrangierte Büroflächen aus.